Körblermethode
Bei dieser Methode werden mit Hilfe des Tensors Blockaden im Energiesystem des Menschen aufgespürt und diese mit Hilfe von Körblerzeichen aufgelöst.

Körblerzeichen sind geometrische Formen und Symbole, die entweder durch Aufmalen auf bestimmte Meridianpunkte oder durch Übertragung mit Hilfe von Wasserinformation eine Umkehrung von negativen Informationen im Körper bewirken.
Diese Methode basiert auf den Forschungsergebnissen des Wiener Elektrotechnikers Erich Körbler (1938 – 1994). Er wurde für seine Erkenntnisse mehrfach international ausgezeichnet. In seine Forschungen bezog er Erkenntnisse aus der Traditionell Chinesischen Medizin, der Quantenphysik und der Radiästhesie mit ein.

Der Mensch setzt geometrische Formen und Symbole schon seit Urzeiten ein. Das beste Beispiel dafür ist Ötzi, die berühmte Gletscherleiche. An seinem Körper wurden an bestimmten Meridianpunkten geometrische Zeichen gefunden. Man ging davon aus, dass er Schmerzen hatte und sich mit den Heiltätowierungen Linderung verschaffte.

Der Japaner Dr. Masaru Emoto hat mit seinen Wasserkristallfotografien deutlich gezeigt, dass sich jede Information auf Wasser prägen lässt. Durch das Trinken von informiertem Wasser wird jede Zelle des Körpers neu geprägt und die Selbstheilung kann einsetzen.

Die Körblermethode ist eine rein energetische Methode und arbeitet mit dem Umkehrprinzip der Systeminformation. Sie besagt, der Organismus Mensch ist ein Informationssystem und kann durch Information geheilt werden.

Die Körbler Methode wirkt auf mehreren Ebenen – körperlich, seelisch und geistig. Hier einige Beispiele, wo es Sinn machen kann, Körbler anzuwenden:
– Schmerzabbau
– Nahrungsmittelunverträglichkeiten
– Schlafstörung
– Abbau von emotionalem Stress

Die Körperaustestung ersetzt keinen Arztbesuch!

60 Minuten € 50,00
90 Minuten € 60,00